Parkbauten

 

Gussasphaltschichten werden als Teil hochwertiger und dauerhafter Abdichtungen auf Parkdecks und in Tiefgaragen, sowie als Nutzschicht eingesetzt

Bei Parkbauten geht man von einer Nutzungsdauer von 50 Jahren aus. Life-Cycle Untersuchungen zeigten unter Einbeziehung von Herstell- und Wartungskosten eine Kostenersparnis von bis zu 50% im Vergleich zu anderen Schutzsystemen.
Die Verbundbauweise aus Polymerbitumen-Schweißbahn und Gussasphaltschicht entspricht der Abdichtungsnorm DIN 18532.

Über einer Abdichtung in Verbindung mit Gussasphalt werden bei nicht gedämmten Parkdecks meist Gussasphaltbeläge auch als Nutzschicht eingesetzt. Sie bieten
eine verschleißfeste, frost- tausalz- und wasserbeständige Parkfläche.
Im Gegensatz zu wartungsintensiven Dünnschichtsystemen erhalten Sie mit dieser Bauweise ein dauerhaftes, wartungsarmes System!

Bauwerksabdichtung · Balkonabdichtung · Parkdeckabdichtung · Fugenabdichtung · Flüssigkunststoff · Brückenabdichtung · Rampenabdichtung · begrünte Dächer · Innenhofabdichtung · mehr erfahren…

Innenbeläge · Außenbeläge · mehr erfahren…

schwimmender Estrich · Heizestrich · Fußbodenheizung · Dämmung · mehr erfahren…

Gussasphaltestrich · Gussasphaltbeläge · Nutzbeläge · Rampenbeläge · mehr erfahren…

Empfehlung

Weiterführende Informationen zum Baustoff Gussasphalt finden Sie in den folgenden Publikationen der bga:

Parkbauten unterliegen nicht nur den Beanspruchungen aus Verkehr, sie müssen auch vor Angriffen aus Tausalzen an den Tragwerken geschützt werden. Dieser Schutz vor Chloriden kann durch unterschiedliche Maßnahmen erreicht werden.

Gussasphalt in Verbindung mit einer Bitumen-Schweißbahn hat sich in der Vergangenheit als eine der sichersten Bauweisen zur Abdichtung frei bewitterter Parkdecks bewährt.

Das kostenfreie PDF steht hier zum Download zur Verfügung

Eine Printversion können Sie über die Geschäftsstelle der bga unter info@gussasphalt.de beziehen.