UP2DATE #08/2020

UP2DATE #08/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in der Sommerpause haben wir in Hottorf, einem ländlich geprägten Ortsteil im Kreis Düren, den Belag eines Getreidesilolagers saniert. Hierbei kam ein direkt genutzter Gussasphaltestrich zum Einsatz, da er durch seine holraumfreie Struktur auch als Sperre gegen Feuchtigkeit aus dem Untergrund dient.

Den Landwirt überzeugte, dass Gussasphaltflächen nicht nur lebensmittelneutral und resistent gegen viele aggressive Stoffe sind, sondern auch eine hohe Abriebfestigkeit und mechanische Belastbarkeit aufweisen.

Der Preis für diese Gussasphaltnutzfläche betrug ca. 30 €/m2 netto.

Der Gussasphalt wurde auf der 240 m2 großen Bestandfläche aus Beton auf Trennlage verlegt und anschließend mit Sand abgerieben. Nach 2 bis 4 Stunden war der Gussasphalt bereits begehbar und am Folgetag vollumfänglich nutzbar.

Die fugenlos verlegte Fläche aus Gussasphalt nimmt auf Grund seiner nahezu holraumfreien Struktur keine Pilze und Mikroorganismen auf, ist geruchlos und mit schwerem Gerät befahrbar.

Details zum Bauvorhaben und den Vorteilen einer Dichtschicht aus Gussasphalt erhalten Sie bei uns – eine Mail an kalkulation@asis-asphalt.de oder ein Anruf unter 02271/41830 genügt.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und senden sonnige Grüße aus Bergheim

Janet Siemons-Gormanns

Nächstes
asis UP2DATE
25. Sept. 2020