UP2DATE #09/2020

UP2DATE #09/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

visuelle und taktile Bodenleitsysteme erhöhen nicht nur die Sicherheit und Selbständigkeit von Menschen mit sensorischen Einschränkungen, sie können auch ganz allgemein der besseren Orientierung dienen. Man kennt solche Systeme vor allem von Bahnhöfen und Fußgängerzonen. Im Zuge der Barrierefreiheit sind sie aber auch immer häufiger in öffentlichen Gebäuden zu finden.

In einem neu eröffneten Kölner Hotel wurden zur Unterstützung der Wegführung taktile Bodenindikatoren, Leitstreifen und Aufmerksamkeitsfelder auf einen von uns eingebauten BituTerrazzo® verklebt. Sie helfen Hotelgästen und Besuchern mit Sehbehinderung, sich selbständig in den Räumen zurechtzufinden.

Taktile Bodenindikatoren werden auf Wunsch aus hochwertigem Edelstahl oder Kunststoff in verschiedenen Größen gefertigt. Aus Kunststoff bieten sie eine zusätzliche Sicherheit durch eine rutschhemmende Oberflächenstruktur.

Der Einsatz optischer Leitsysteme bietet sich an, wenn z.B. die Sicht in bestimmten Bereichen beeinträchtigt ist. Außerdem können sie auf Gefahrenstellen wie Stufen oder Treppenkanten hinweisen. In der Schleusenkammer einer Sicherheitseinrichtung haben wir eine Lichtleiste in den direkt genutzten Gussasphaltbelag eingelassen. 
Wie der danebenliegende Wasserablauf schließt diese somit flächenbündig mit dem Boden ab.

Leitmarkierungen können entweder langnachleuchtend oder elektrisch beleuchtet ausgeführt werden. Hier wurde eine elektrische Lichtleiste eingebaut.

Wenn Sie Fragen zum Einsatz von Bodenleitsystemen in Verbindung mit Gussasphalt haben, sprechen Sie uns gerne an – eine Mail an kalkulation@asis-asphalt.de oder ein Anruf unter 02271/41830 genügt.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und senden herbstliche Grüße aus Bergheim

Janet Siemons-Gormanns

Nächstes
asis UP2DATE
30. Oktober 2020